Home The Book ISoKratia News History Contact Us Newsletters Presentations Free Subscribtion Cast your vote Forum Who is Chris Neophytou Send suggestions Links The challenge Request consultancy presentation Donate

Date: 11-12-2017
Countries & future projects
Europe
America
Africa
South America
Asia
Oceania


Other books from Chris Neophyou

Isokratia World
Voyage sponsor
ΠαλεÏ?οντας με τους πειÏ?ατές
Photos of Isokratia boat


Free Sitemap Generator
eXTReMe Tracker
Gesetzprojekte - Teil 2 Politisches Isokratia. Das Endsystem der sozialen Verwaltung

Ein Recht ein Gesetzprojekt einzuleiten hätten bei Isokratia jeder einzelne Mensch oder Gruppe. Wir könnten eine Etappe erreichen, bei der die Mehrheit, wenn nicht alle Gesetze vom Volk vorgeschlagen werden. Unabhängig geführte Organisationen wie die Polizei, die Ausbildungsanstalten, Feuerwehre usw. könnten die anderen Initiator einer neuen Gesetzgebung werden. Das gleiche bezieht sich auch auf einzelne kleine Gruppen von Personen.

Die Menschen werden berechtigt über die Annahme oder die Ablehnung von solchen privat vorgeschlagenen Gesetzprojekten zu stimmen. Nachdem sie von einer bestimmten Mehrheit unterstützt werden, werden diese Gesetzprojekte von den Verwaltungsbehörden und den Fachkommissionen behandelt, um gemäss den Anforderungen gestaltet zu werden.

In diesen Fällen hätten die Menschen oder die Gruppen, die dieses Gesetzprojekt eingeleitet haben, ein Vetorecht darauf, wenn sie die Art und Weise nicht einwilligen wie es von den Behörden der Gemeinschaft vorgestellt worden ist. So entfällt die Notwendigkeit von Kommissionen und Unterkommissionen, die Gesetzprojekte erstellen. Einzelne Bürger oder Bürgergruppen könnten das allein machen, und die Regierung sichert ihnen einen vollen Zugang zu spezialisierten Rechts- und Expertberatungen, um die Vorschläge zu gestalten.

Es sei möglich, dass spezielle Institutionen gegründet werden, die Expertenberatungen in Bezug auf die Formulierung der Gesetzprojekte zur Verfügung stellen. So kann jeder Mensch, ohne unbedingt Spezialkenntnisse oder Finanzmittel um eine Expertenberatung zu bekommen besitzt, ein Gesetzprojekt formulieren.

Die Bürger, die die Gesetzprojekte bei Isokratia einleiten, bekommen eine volle Experten- und Finanzunterstützung, damit das Gesetz durch alle erforderlichen Etappen und Prozeduren weitergeleitet wird. Man könnte beschliessen, dass vor der Abstimmung eines Gesetzes, unabhängig ob es von einem einzelnen Bürger, Bürgergruppe oder der Regierung stammt, das Gesetzprojekt durch irgendeine Kommission oder einen Filtermechanismus verläuft, die prüfen ob der Vorschlag die Gesetzanforderungen genügt und ob es der gegenwärtigen Gesetzgebung nicht widerspricht.  Diese Prozeduren können unverbunden für jedes Land in Bezug auf die Wünsche des Volkes festgesetzt werden.

Wenn die Änderungen, von der Kommission oder der jeweiligen Filterinstitution unternommen, von den Einleitern des Projektgesetzes nicht bewilligt werden, hätten die letzteren das Vetorecht auf ihren eigenen Vorschlag. In diesem Falle wird das Gesetzprojekt zur Abstimmung in seiner ursprünglichen Variante vorgelegt, es sei denn, es entspricht dem Anforderungsminimum für Abstimmung eines Vorschlags.

Read Next Isokratische Gruppen

Back to all chapters