Home The Book ISoKratia News History Contact Us Newsletters Presentations Free Subscribtion Cast your vote Forum Who is Chris Neophytou Send suggestions Links The challenge Request consultancy presentation Donate

Date: 25-5-2022
Countries & future projects
Europe
America
Africa
South America
Asia
Oceania


Other books from Chris Neophyou

Isokratia World
Voyage sponsor
ΠαλεÏ?οντας με τους πειÏ?ατές
Photos of Isokratia boat


Free Sitemap Generator
eXTReMe Tracker
Isokratisches Parlament – zentrales und lokales - Teil 2 Politisches Isokratia. Das Endsystem der sozialen Verwaltung

Das Parlament verfügt über spezial berechtigte Kommissionen, die das Gesetz anwenden und die Tätigkeit der fachlichen Organe wie Polizei, Gesundheitswesen usw. kontrollieren. In einigen Fällen könnten Organe wie die Polizei Anweisungen direkt vom Volk bekommen, die Regierungen aber würden noch ein Kontrollrecht haben. Der Unterschied besteht darin, dass alle Regierungsorgane der Volksstimme, und nicht den individuellen Führern untergeordnet sind. Es ist offensichtlich, dass diese Praktiken mit der Entwicklung von Isokratia weiterentwickelt und formiert werden.  

Allen Staatsinstitutionen wie Polizei, Gesundheitswesen und Ausbildung wird eine maximale Autonomie gewährt, die den Professionalisten erlaubt ihre Verpflichtungen nachzugehen. Gleichzeitig werden diese Institutionen von der Regierung beobachtet, um keinen oligarchischen, diktatorischen oder anderen Missbrauch mit der Macht zuzulassen. Sie hätten aber das Recht ihnen von der Regierung durchgesetzte Tätigkeiten abzulehnen, wenn diese Tätigkeiten keine vorherige Zustimmung vom Volk durch Iso-Abstimmung bekommen haben.

Read Next Volksversammlungskräfte

Back to all chapters